Lernerfolge verdoppeln und das Vergessen halbieren

Thema

Lernerfolge verdoppeln und das Vergessen halbieren?! Was gelehrt und gelernt ist, wird oft schnell wieder vergessen. Wie kann das Lernen effizienter gestaltet werden, so dass die Inhalte langfristig hängen bleiben? Oft versuchen Lehrpersonen den Stoff schülergerecht aufzubereiten und ihn dabei oft zu vereinfachen. Aber manchmal ist das Gegenteil effektiver! Menschen lernen nämlich nicht zuletzt von Schwierigkeiten, ja sogar vom Scheitern. Nur: Welche Schwierigkeiten sind wünschenswert, und was meint Scheitern im Kontext des Schulunterrichtes? Wann, wo und wie profitieren Schülerinnen und Schüler von Schwierigkeiten, vom Scheitern und von Anstrengung?

Der Kurs gibt einen Einblick in die Lernwissenschaft, welche sich mit der Rolle von Wünschenswerten Schwierigkeiten und Productive Failure beschäftigt. Es werden eine Reihe von Methoden aufgezeigt, wie diese Mittel im Unterricht eingebaut, die Wissensvermittlung dadurch optimiert und eine positive Haltung gegenüber Schwierigkeiten ganz allgemein vermittelt werden können.

Inhalte und Lernziele

  • Klärung des Begriffs Wünschenswerte Schwierigkeiten anhand von erprobten Beispielen
  • Bedeutung von Anstrengung während dem Lernprozess
  • Besprechen von Forschung, welche Schwierigkeiten und Scheitern im Lernen untersuchten
  • Diskutieren und Nachdenken über den Wert von Schwierigkeiten und Anstrengung und die Vermittlung dieser Haltung an Schülerinnen und Schülern

 

Preis: Fr. 100.- (vor Kursbeginn zu bezahlen) - für Studierende 50.-

Vertragsbedingungen 

Kursort: Sonneggstrasse 4, 8006 Zürich

Referentin: Dr. Esther Ziegler

Kontakt: +41 78 330 33 63 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Teilnehmer: 10 – 25 Personen 

 

ANMELDUNG


  

Please publish modules in offcanvas position.