Führung im Klassenzimmer? Ja klar, aber liebevoll und effizient!

Thema

«Führung» heisst «verantwortlich leiten und anleiten». Schülerinnen und Schüler benötigen einen «Häuptling», einen «Leithammel», der oder die vorausgeht, anleitet, die Übersicht bewahrt sowie in Ruhe und souverän präsent ist. Eine Klasse gut strukturiert, mit Humor und einer gewissen Leichtigkeit durch einen Schultag zu führen, ist ein Kunstwerk! Wenn die Klasse «anbeisst», entsteht ein Flow, Aufgaben werden effizient und motiviert angepackt; oft entstehen  geistige Feuerwerke. Geführter Unterricht schliesst selbstverständlich Selbstlernen und andere Unterrichtsformen mit ein.

Inhalte und Lernziele

  • Wie kam es zum eher negativen Touch des Begriffs «Führung»?
  • Was bedeutet «Autorität» und Führung in der Tiefe - konkret zum Unterricht in Klassen?
  • Wie erhalte ich als Lehrerin/Lehrer Stärkung und Ermutigung für geführten Unterricht?
  • Geführter Unterricht, Werkstattunterricht, Partnerarbeit und Einzelarbeit ergänzen sich. Wie leitet man Kinder geschickt durch die verschiedenen Unterrichtsformen?

Isabelle Mäder wird ihr Referat mit zahlreichen, aktuellen Beispielen mitten aus ihrem Klassenzimmer ergänzen.

 

Preis: Fr. 100.- (vor Kursbeginn zu bezahlen) - für Studierende 50.-

Vertragsbedingungen 

Zielgruppe: Alle

Kursort: Sonneggstrasse 4, 8006 Zürich

Referentin: Isabelle Mäder (Primarlehrerin, Buchautorin, Mutter von 4 Kindern)

Kontakt: +41 78 330 33 63 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Teilnehmer: 10 – 25 Personen 

 

ANMELDUNG


  

Please publish modules in offcanvas position.